Provinciaal Hof

Dieses imposante Bauwerk im neogotischen Stil wurde in zwei Phasen (1887-1892 und 1914-1921) errichtet und nimmt Bezug auf die gotischen Fassaden des Brügger Rathauses und des Hauses der Herren von Gruuthuse. Renommierte Künstler, wie unter anderem die Herren Pickery, zeichnen für die Innenausstattung, die Glasfenster und die Schmiedearbeiten verantwortlich. Das linke Gebäude war ursprünglich als Gouverneurresidenz gedacht.